FUGE - Freiwille unterstützen gerontopsychiatrisch erkrankte Esslinger Bürger


FUGE - das heißt: Freiwillige unterstützen gerontopsychiatrisch erkrankte Esslingerinnen und Esslinger

Unser Anliegen: Menschen, die anders sind als andere - oder von dem abweichen, was gemeinhin als normal gilt, haben es oft schwer, in Gemeinschaft zu kommen und das Wohltuende einer Begegnung zu erleben. Besonders dann, wenn im Alter die Beweglichkeit eingeschränkt ist und die Wohnung nicht mehr verlassen werden kann. Einsamkeit kann erdrücken, das Gefühl von Sinnlosigkeit und Leere kann krank machen.

Die Esslinger Krankenpflegevereine haben sich entsprechend ihrer diakonischen Tradition die Sorge um den Nächsten zum Ziel gesetzt. Neben der Förderung der  Sozialstation Esslingen e. V. wurden in vielen Stadteilen Besuchsdienste aufgebaut, um Menschen wieder in die Gemeinschaft zu holen und zusammen zu bringen.
Wir bemühen uns vermehrt um die, die verwirrt, verschroben, verwünscht oder wunderlich sind. Flyer FUGE

FUGE wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Einsatzleitung:
Barbara Schmid
Barbarossastraße 51
73732 Esslingen
Tel.: 0711 3655565
fuge@krankenpflegevereine-esslingen.de

Fachaufsicht:
Marianne Ehrmann
Köngener Straße 41
73734 Esslingen
Tel. 0711 345 23 87